3 & 4. Etappe Mirowsee & Yachthafen Rechlin

3 & 4. Etappe Mirowsee & Yachthafen Rechlin

Wir liegen im Hafen Rechlin

Hallo Skipper,

Endlich sind wir in Rechlin angekommen und das Wetter wird langsam besser. Außerdem gibt es einen Grund zu Feiern, denn insgesamt wurde bei allen Versionen die 2000 Download Schallmauer durchbrochen!

Für das Ereignis muss eine Zigarre her..

Wer schon mal auf der Müritz oder den Seen um die Müritz herum bei Schlechtwetter gelegen hat, kann ein Lied davon singen, wie langweilig ein Tag werden kann, wenn es nur stürmt und regnet und alle Nase lang das Boot bis zur „Brechgrenze“ schaukelt.

Ich hatte zum Glück mein Geburtstagsgeschenk meines Jungen „DVD“ Staffel von „Revolution“ dabei und konnte nun mal alle Folgen hintereinander sehen. Lotti unsere kleine Boots-Maats-Hündin, hatte fast nur gepennt und wollte unentwegt Streicheleinheiten und Futter.

Obermaatshund Lotte

Nebenbei habe ich bereits einige Dinge in der Datenliste korrigiert und auf dem Rückweg tragen wir eine ganze Reihe Schilder nach, die auf dem Weg zur Müritz neu sind oder abgeändert wurden.

In allem haben wir jetzt nach einem Wochenendaufenthalt auf dem Mirowsee – Marina Strandhotel Mirowsee (Sehr zu empfehlen, wenn man vor der Müritz liegen muss oder will – Duschen sind bisher die besten, kräftiger Strahl und richtig heiß und in der Gaststätte gabs „all you can eat“ für nur 12.50 Euro – Superlecker und 100% frische Ware!)) die kleine Müritz erreicht und auch den Yachthafen Rechlin.

Beide Hafenmeister sind echt Klasse und richtig kompetent. Vom Yachthafen sind wir dann direkt auf Anweisung in den Segelclubhafen gewechselt, wo auch das Event INWATER vom 5.-7. Juni statt finden wird.

Wir liegen jetzt am Außenanleger gegenüber dem Anlege-Steg Seebrücke. Der Hafenmeister hatte uns den Platz gegeben, damit man unsere „WATERTRACK“ PLane besser von der Hafeneinfahrt sehen kann.

Wie immer wurde unsere APP auch hier sofort interessiert angesehen und wir haben auch neue Fans gewonnen. Rechlin ist schön und ich sitze grad auf dem Boot in der Abendsonne und schreibe diesen Bericht unserer Messe Etappe…

Übrigens sind wir mit auf dem Stand der INWATER – und Waterspoor Deutschland bei Andreas, einem guten Freund und Beführworter unserer Idee (Der ersten Stunde).

Auf beiden Sloepen von ihm werden wir Watertrack Offline vorführen können. Flyer, Material und Auskunft gibt es direkt dort am Stand – C11 / C12 oder direkt auf unserem Info Boot Ride im Nachbarhafen.

(Nicht zu übersehen, wegen der Plane) – Caro wird dort überwiegend Flyer verteilen oder Auskunft geben. Fahrten mit den Sloepen und eine Watertrack Demotour sind also auch möglich.

Für alle, die nicht warten möchten, haben wir ja auch die Downloads von Watertrack.

Ein weiterer Messe Schwerpunkt von uns wird eine Charter-Version sein, die wir Bootsvermietern anbieten können, die Ihrerseits Ihren Kunden gern einen komfortablen Reiseführer und Kartenplotter offerieren möchten.

Diese werden dann mit eigenen Logos und Routen, sowie erweiterten Funktionen und Möglichkeiten angeboten. Watertrack wird mit diesem Schritt auch speziell Charter- und Mietbootfirmen ein komplettes Reisesystem zur Verfügung stellen.

Wir freuen uns auch über die angesagten Besuche von Skippern, die sich die Messe ansehen werden und mal bei uns vorbei schauen..

Sollten wir gerade eine Demofahrt machen, nicht böse sein – wir versuchen jedem Hallo zu sagen und freuen uns auch über die Gesichter hinter unseren Skippern 😉

 

In diesem Sinne – berichten wir auch direkt von der Messe und Watertrack.

Euer Watertrack Team