Frohe Weihnachten und einen guten Rutsch!

Frohe Weihnachten und einen guten Rutsch!

Frohe Weihnachten wünscht Watertrack und AIS-Nautic

Liebe Skipper(innen), Liebe Besucher,

dieses Jahr 2018, war für uns ein sehr ereignisreiches Jahr, das neben vielen persönlichen Höhen und Tiefen, Verlusten im Freundschaftskreis und viel Arbeit an der neuen Software gekennzeichnet war.

Kein Tag war die der andere und wir mussten viele Entscheidungen treffen, welche Richtung Watertrack in der Zukunft haben soll.

Es war unser Anliegen, Watertrack und unsere Backendsoftware AIS Nautic weiter zu entwickeln und für den Europäischen Markt anzupassen. Einige von Ihnen haben es ja mitbekommen, das wir in Bezug auf Kooperationen nun ganz neue Wege gegangen sind und auch zukünftig gehen werden.

Um unseren Qualitätsstandard zu halten und eben nicht den Computer wahllose Linien zeichnen zu lassen, um dies der Öffentlichkeit als automatische Routenführung zu präsentieren – sondern weiterhin auf einen Kartenmeister gesetzt, der unsere eigene Kartenerstellungssoftware immer ein bisschen mehr optimiert hat.

Das Ganze kann sich mittlerweile sehen lassen und wir sind kurz davor, vollautomatisch Karten für Land und Wasser zu erstellen. Auch haben wir jetzt endlich unser letzten Problem im IOS Bereich gelöst und können nun auf beiden Systemen dieselben Karten verwenden. Mit diesem Kartenstandard können wir dynamische Updates der Kartendaten garantieren und somit auch Hardware Händler mit unserem Know-how bedienen.

Unsere Software wird im kommenden Jahr auf eine APP reduziert und kann 10 Tage kostenlos getestet werden. Die Software kann dann mit mehr oder weniger Funktionen versehen werden, die sich durch eine einmalige Bezahlung realisiert. Damit ist Watertrack auch in Zukunft günstig für jedermann.

 

Alle unsere Portale und Backends (derzeit 4) erlauben einen Export zu Watertrack. Alle Portale, auch die unserer Kooperationspartner bleiben für Watertrack User nutzbar ohne Anmeldung. Route planen, exportieren und in Watertrack laden, losfahren.

Ebenso können wir verkünden, dass wir zum Saisonstart Watertrack offline für IOS herausgeben. Mit dem neuen Kartendienst können wir nun jede Karte in jedem Gerät verwenden und das war wichtig für uns, dass wir einen Standard schaffen, der für alle Geräte gleich ist.

Die Tests für die Watertrack Pro für IOS ist recht gut verlaufen und die Entwicklung ist jetzt nur noch eine Fleißarbeit bis zur Saison. Der Stand der Applikation wird der Android Version in nichts nachstehen.

Die Karten werden in Zukunft eben falls nicht mehr so kompliziert über ein etxra Shopsystem abgewickelt, sondern können dann aus der App heraus geladen werden.

Die Kosten sehen ab kommenden Jahr wie folgt aus

Watertrack kostet je nach Ausstattung – zwischen 35.00 EUR und 69.00 Euro (Einmalig) empfohlener Verkaufspreis – Vereine und Kooperationspartner erhalten Ihre eigene Version mit Hafenführer und einigen Extras, die speziell für die Vereine angelegt wurden. Auch hier gibt es Preisunterschiede – vergleichen lohnt sich.

Die Karten selbst kosten in Zukunft ebenfalls nur noch einmalig 17.95 Euro pro Karte und sind so genannte dynamische Karten. Jahresupdates kosten dann erst einmal weiterhin 9.95 Euro im Jahr.

Das Jahresupdate – also permanente Updates im Jahr für die Daten, Objekte und Kartenupdates bezahlt man in Zukunft einmal im Jahr und nur, wenn man das möchte oder braucht – kein ABO – Jeder entscheidet, ob er ein Update braucht und ob regelmäßig Updates eingespielt werden sollen. Wem die App oder die Karten Daten so genügen, der muss nicht extra den Updateservice buchen.

Aber es gibt in Zukunft nur Updates für Daten gegen Bezahlung – denn der Kartendienst besteht aus Menschen, die dann dafür aber auch die Linien vernünftig einzeichnen und nicht dem Computer diese Arbeit via Zufall überlassen, wie in vielen Apps bereits enthalten. Das werden wir auch nicht ändern.

Bei unseren Kooperationspartnern können Sie sogar noch einiges sparen, wenn Sie ADAC oder DMYV Mitglied sind. Die Vereine haben hier Ihre eigenen Pakete und Angebote, die auf unsere Backends aufsetzen.

Für die Browser wird es in absehbarer Zeit ein neues Framework geben, das derzeit in der Entwicklungsphase ist und am Ende keine Unterschiede mehr zwischen den Geräteherstellern macht oder den Betriebssystemen. Die Voraussetzung in der Zukunft wird nur noch darin bestehen, dass ein Gerät einen Browser nutzen kann. Alles andere liefern wir.

Unsere Funktion „Wasserstoff“ wird in Zukunft alle Updates auch für Unternehmen verfügbar machen und eine automatische Aktualisierung auf dem Wasser ermöglichen.

Also keine tausend Unterschiede mehr – Eine klare Linie ein Preis beim Kauf und ein klarer Preis für jährliche Updates, die man nicht nehmen muss. Watertrack wird auch ohne diese Updates zuverlässig funktionieren – allerdings werden Updates für alle Karten, Updates für alle Objekttypen (Häfen, Brücken, Schleusen, Bojen) generell nur bei bezahlter Update Funktion überspielt.

Unser Backend Update erfolgt noch zwischen Weihnachten und Neujahr. Alle jetzt bezahlten Accounts von AIS-Nautic werden kostenlos neu gestartet und alle User, die bis zum Wechsel der neuen Version bereits bezahlte Mitglieder waren, erhalten einen Restart mit einem vollen Kalenderjahr als kleines Dankeschön für die Tests und vielen Meldungen zur Unterstützung unserer Idee.

Das neue Logbuch System (bei dem User und Skipper mitgeholfen haben) wird jede Route und Törns mit Fotos, Videos und einer exakten Beschreibung sowie einer Wettervorhersage ausstatten und auf Wunsch auch mit einem aktuellen Charteranbieter versehen. Die Routen oder Törns können dann in 6 weitere Sprachen übersetzt werden. Das Skipperbook wird im neuen Jahr für jeden Skipper eine eigene Unterseite enthalten, bei der ein Skipper seine Touren der Öffentlichkeit oder Freunden präsentieren kann und eine Download Funktion enthalten, mit der interessierte Skipper eine Route nachfahren können.

Abgerundet wird das Ganze durch die Tatsache, dass man Charter oder Mietboote ebenfalls über die Plattform buchen kann. Ein Charter Buchungssystem ist zum Jahreswechsel bereits vollständig verfügbar. Auch unsere Kooperationspartner werden hier eigene Quellen einbinden und Angebote dieser Art offerieren.

Chartergesellschaften oder der Bootsverleih insgesamt hat mit dem neuen System sehr einfach die Möglichkeit, eigene Hausrouten anzubieten und unseren Törn Planer auf der eigenen Homepage schon kostenlos anzubieten. Auch hier bieten wir umfassenden Support und für WordPress Seitenbetreiber ein Plugin an, mit dem man unseren Routenplaner kinderleicht in die eigene Seite einbauen kann.

Wir haben hier verschiedene Modelle im Angebot, Sie werden sicher Ihren Favoriten finden. Zum Relaunch unserer neuen Seite und unserer neuen Systeme werden wir im April 2019 einladen.

Doch Sie müssen hier nicht ewig warten – Die neue Generation wird zwischen Weihnachten und dem neuen Jahr online gehen und im Januar sind wir in der ersten Woche (Wochenende) auf der Boot in Düsseldorf und haben wieder Early Bird Gutscheine für die Vollversion zum Messepreis von 35 Euro – Alles drin alles sofort verfügbar.

Ihr findet uns auf dem ADAC Stand für digitale Güter – Denn hier werden wir der Öffentlichkeit das neue Backend System vorstellen! Die Version 2.0 von AIS-Nautic in Verbindung mit Watertrack. Ein unschlagbares Gespann für On-/offline Fahrten in Europa. Am Messestand der ADAC Sportschifffahrt in der Halle 14, Stand A 65 können sich Mitglieder und Interessierte umfangreich beraten lassen.

Werben direkt auf der ADAC Skipper Seite! - Limitierte Möglichkeit für Ihr GEschäft.

Boot Düsseldorf 2019 , wir sind dabei!

Friesland und Holland werden ebenfalls zur Messe aktualisiert sein und Ab April wird es das große Navi Update geben, mit dem Ihr dann besser planen könnt als je zuvor. Lasst euch überraschen.

Wir haben uns vorgenommen – das Jahr 2019 mit vielen Neuigkeiten auszustatten. Wir bleiben transparent. Route planen, Boot chartern und Urlaub erleben – Alles über eine Plattform!

Bevor ich es vergesse – Watertrack ist seit diesem Jahr eine eingetragene Marke beim Patentamt.

Ich wünsche euch allen ein gesegnetes Weihnachtsfest und vor allem viel Gesundheit und einen guten Rutsch in das neue Jahr. Ich bedanke mich bei euch allen dafür, dass Ihr uns die Treue gehalten habt und auch bei allen Skippern und Vertriebspartnern, sowie unseren Kooperationspartnern und vor allen Dingen bei meinem Freund Heinz Scheyer, der mit mir zusammen so viele Hürden überwunden hat und mir treu zur Seite gestanden ist. Heinz ist sehr engagiert auf der Lahn, beim Verein Prolahn e.V. und ich möchte meinen – das wichtigste Zahnrad in dieser Region, wenn es um den Wassersport geht.

Ebenfalls möchte ich mich auch bei den Mitarbeitern von ELWIS bedanken, dem WSV – ohne deren Unterstützung manche technische Details im Dunkeln geblieben wären, der Stadt Bad Ems – die unser Pilotprojekt „UIS“ Ufer Information System unterstützen und ebenfalls besonders bei Herrn Brinkmann vom ADAC, Herrn König vom DMYV und der endlos langen Liste von Helfern.

Auch ein besonderer Dank geht an die Firma Happy Charter, vertreten durch Herrn Thomas Fock – mit dem ich die Schnittstelle zu einem professionellen Vercharterer realisieren konnte.

Sie alle haben mir nicht nur geholfen, das Verfahren für eine Navigation auf dem Wasser in einem Standard festzuhalten, sondern auch dafür gesorgt, dass der Erhalt der Nebenwasserstraßen eine Aufgabe ist, an der alle interessierten Skipper und Organisationen teilhaben können.

Wir wünschen uns alle sehr, das dieses Beispiel Schule macht und hoffen darauf, das wir auch in den kommenden Jahren diese Möglichkeiten weiter ausbauen können und arbeiten in jeder freien Minute daran, dass dieser Traum – Deutschland vom Wasser aus zu betrachten – auch für nachfolgende Generationen verfügbar bleibt und noch mehr gefestigt wird.

Das UIS und unsere Arbeit wird auch im kommenden Jahr dazu beitragen, das die Arbeit von vielen Freiwilligen im Bereich OpenStreetMap und OpenSeaMap mit einer Arbeit gewürdigt wird, die erkennen lässt, was Menschen gemeinsam realisieren können.

Lasst uns auch in der Zukunft alles für den Wassersport tun, damit noch möglichst viele Kinder das Segeln lernen können und wir Wasserwandern können und dürfen.

 

Ihr alle da draußen, ich freue mich auf euren Besuch auf der Boot am ADAC Stand!

Bleibt gesund und helft mit, dass wir den Wassersport bei uns nicht nur erhalten, sondern weiter ausbauen, um anderen zu zeigen, wie schön es bei uns ist. Helft mit die vielen Arbeitsplätze zu erhalten und weitere zu schaffen. Das ist eine tolle Aufgabe und ich bin seit 8 Jahren dabei…

Update 6/2017

Noch vor Weihnachten gibt es ein neues Update für Watertrack für speziell Fehlerbeseitigung bei Android 8 & 9

 

Liebe Grüße von

Kasi und dem ganzen Team

Frohes Fest, besinnliche Weihnachten!