SD Karten speichern & ENC/RNC Karten Import Open Sea Charts

SD Karten speichern & ENC/RNC Karten Import Open Sea Charts

Hi Skipper,

AutoRoute hat heute einen Stand, das wir ein wenig freie Ressourcen haben.

Wir werden diese nutzen, um vorerst einen Config Patch zu erstellen, der es erlaubt die Kartendaten auf die SD Karte auszulagern. Bis zur endgültigen Kartenwechsel Routine habt Ihr dann zumindest die Möglichkeit, eure Geräte zu entlasten und die 1,6 Gbyte auf der SD Karte zu speichern.

Leider ist das dann nur manuell möglich und wird so funktionieren…

  • Gibt’s natürlich ein Video, wie das geht !
  • Karte aus dem Gerät auf eine SD Karte speichern
  • Watertrack laden, Gerät erkennt, das die Map nicht da ist und fragt, ob es nach einer SD Karte suchen soll
  • Watertrack findet die SD Karte und das Verzeichnis und sieht die Karte.
  • Watertrack startet wie gewohnt und Config merkt sich die SD Karte für weitere Starts.
  • Das war´s

Abgesehen von dieser Tatsache kündigen wir hiermit folgendes an….

Wir werden Watertrack für Open Sea Chart öffnen und damit eine Vielzahl beliebiger Karten in Watertrack verfügbar machen. Geplant sind die Integration von ENC/RNC Karten, die dort angeboten werden. Damit wird Watertrack schon bald Karten mit Tiefenlinien darstellen und das Beste ist, diese Karten und Updates sind ohne nennenswerte Kosten.

logoosm Hier mal der Links zu den Karten von openseacharts

Watertrack kann dann beinahe die ganze Welt auf dem Wasser abbilden. Etwas aufwendiger wird es sein, das Aktiv-Display auf die neuen Karten und Daten einzustellen, aber für Holland sieht es jetzt schon mal recht gut aus – Auch Elwis wird irgendwann in dieser Saison noch vom WSV auf das neue Format umgestellt und kann dann auch Meldungen aus Holland abbilden.

Eine Liste mit Brückenhöhen und Häfen haben wir bereits und die Bojen und Zeichen sind dann in der Karte von Holland enthalten. Was auf diesen Karten dann nicht mehr ganz so gut dargestellt wird, ist die Landmasse. Die meisten Karten, die wir auf Open Sea Chart laden können, sind eben auf das Fahrwasser und die unmittelbare Umgebung bezogen. Aber wer weiß – hier fällt uns bestimmt auch noch etwas dazu ein 😉

Damit habt Ihr auf euren Booten eigentlich nicht viel schlechtere Karten als viele Anbieter wie der NV-Verlag, Delius Klasing Verlag oder Navionics das so anbieten. Was wir ziemlich wichtig fanden ist, dass damit mal die Lobby der Kartenhersteller etwas aufgeweicht wird. Denn letztlich haben die Ihre ursprünglichen Basis Karten irgendwann mal auch nur abgekupfert.

Wenn man die Fachzeitschriften mal genauer unter die Lupe nimmt, so werden dort immer nur die eigenen Produkte oder besten Anzeigen Kunden gelistet. Es ist eher selten, dass einer der Kartenhersteller deshalb Produkte wie von Open Sea Chart oder OpenSeaMap oder anderen OpenSource Gruppen irgendwo empfiehlt – oder Apps, die Open Charts nutzen tatsächlich korrekt rezensiert. Das passt eben nicht in die Verkaufsstrategie dieser Unternehmen die sich aus meiner Sicht schon lange nicht mehr neutral im Presse Geschäft verhalten.

Vielleicht erleben wir ja noch eine Zeit, in der es eine Fachzeitschrift gibt, die mal einen ungefärbten ehrlichen Test zu diesem Thema produziert…. (O.K! das war jetzt ein Scherz.)

Wie auch immer, Watertrack wird mit der Kartenerweiterung dann wohl auch viele Wünsche der Segler integrieren und Detail Gläubigen entsprechend auch Tiefenlinien anbieten 😉

An dieser Stelle möchte ich aber nochmal die Arbeit der vielen freiwilligen hevorheben, die in mühevollen Stunden alle freien Karten in einer Gruppe zusammen getragen haben. Was viele nicht wissen ist, das sämtliche Karten außerhalb Deutschlands eigentlich meist kostenlos erhältlich sind. Mit Open Sea Chart wird den Entwicklern von Software auf dem Wasser damit auch endlich mal die Möglichkeit eingeräumt, diese Daten lizenzfrei zu nutzen und Ihren Kunden kostenlos zur Verfügung zu stellen, oder den Preis einer Seekarte auf die Downloadkosten zu beschränken.

Wir denken, der SD Patch wird schnell kommen und alle anderen Dinge im Zuge der Fertigstellung von AutoRoute.

Liebe Grüße,

euer Watertrack Team.