Traccar Server – Raspberry Client verfügbar

Traccar Server – Raspberry Client verfügbar

Traccar ServerHallo Skipper,

Neuigkeiten zur Flottenverwaltung!

Mit dem heutigen Tage gibt es nun den Traccar Client für den Raspberry Pi oder Debian Linux Systeme. Nach umfangreichen Tests ist es vollbracht und die Basis Version einer dauerhaften GPS Übertragung in Booten ist fertig. Wir nutzen derzeit einen Traccar Server mit diversen Modifikationen und Zusatzfunktionen. Unter anderem den OpenSeaMap Layer für die Darstellung der Betonnung und Beschilderung, Bojen, u.s.w.

Derzeit sitzen wir neben der Fertigstellung für die Offline Version von Android Geräten an einer Umsetzung von Geofence für den Traccar Server. Wir denken, das der vollständige Version 1.1 Traccar Flottenserver dann im April als Diebstahlüberwachungssystem und Trackingserver dienen kann. Die Watertrack Plus Applikationen erlauben dann den Betrieb eines eigenen Trackingservers der als Open Source GPS Server kostenlos erhältlich ist und auch große Flotten problemlos verwalten kann! Es muss für die Nutzung keine Watertrack App an Board sein, wenn dies nicht gewünscht ist. Das System arbeitet ebenso ohne Porbleme als „Stand Alone“ Lösung.

Neben der Flottenserver Funktion wird es auch modifizierte Smartphone und Pad Apps geben, die es erlauben die Crew eines Bootes auf dem Landgang zu orten. In Verbindung mit dem Watertrack Multimedia System wird es ferner „zukünftig“ möglich sein, sich zu Sehenswürdigkeiten über die App navigieren zu lassen. Da die Software mandantenfähig ist und auch eine Rechteverwaltung hat, ist eine Abschirmung gegenüber Dritten einfach realisierbar. Sofern man seinen Traccar Server alleine benutzt, können beliebige Anzahl Boote verwaltet werden oder Crewmitglieder.

Der Flottenserver kann mehrere Filialen verwalten und in Echtzeit tracken. Im Regelfall ist die Objektverfolgung hier unbedenklich, da Sie keinerlei persönliche Daten der Mieter überträgt. Es können über das Protokoll auch NMEA0183 Daten und SEATALK Daten übertragen werden. Eine Lösung für NMEA2000 wird gegenwärtig geprüft. Mit an Board haben wir jetzt auch die Firma Ferro Pilot bei Einbaufragen – Deutschlandweit aber mit Kern und Schwerpunkt im Raum Brandenburg. Es wurde vorerst eine Kooperation auf Gegenseitigkeit vereinbart, die weiter ausgebaut wird.

Wir gehen davon aus, das wir Charterfirmen eine Flottenüberwachung zu einem sensationellen Preis anbieten können auf Basis von einem Raspberry Computer (38 Euro) und diversen Zubehör (ca.70 Euro bis 150 Euro je nach Umfang). Unsere Lösung wird als Software ausgeliefert – die auf bestehende Traccarserver aufgesetzt wird. Gerne stehen wir Ihnen bei der Dimensionierung Ihres Systems zur Verfügung. Die Server Lösung kann auf herkömmlichen Computern (Bei bis zu 15 Boote) mit jedem Betriebssystem installiert und im eigenen Hause betrieben werden.

Der Client besteht aus einer Pyton Software Lösung und wird mittels einer Beschreibung auch von technisch weniger Versierten einfach bewerkstelligt.

Im Schnitt rechnet man pro Boot mit reinen Installationskosten für alle Adapter um die 150 Euro. Wer mehr möchte, kann sein Boot mit einer Kamera ausstatten (Rückwärtige Sicht), WLAN, Internetzugang, Webserver oder auch komplette Multimedia Lösungen verbauen. Unser Beispiel Boot „Ride“ wird als Musterboot mit allen unseren Innovationen ausgebaut und von uns zu Promotion Touren verwendet.

Eine Karte, die eine Übertragung alle 3-10 Sekunden ermöglicht gibt es bei einigen Anbietern schon ab 7,99 Euro monatlich im Prepaid Bereich ohne Vetragsbindung. Größere Unternehmen können hier sicher mit den Telefongesellschaften verhandeln.

Unsere Lösung (Übertragungs-Software) für den Raspberry wird pro Lizenz bei ca. 20 Euro (einmalig) liegen. Updates können bei Bedarf erworben werden. Programmierungen nach Wunsch auf Anfrage. Coporate Identy Arbeiten oder Einrichtung von Traccar Servern ebenfalls auf Anfrage. Im Normalfall liefern wir eine Schritt für Schritt Anleitung aus, die selbst einem Laien zum Erfolg verhilft.

Eine komplette „Out of the Box“ Anlage wird von uns nicht angeboten, da wir für die einzelnen Geräte keine Produkthaftung übernehmen möchten. Allerdings wird es eine Liste geben, nach der Sie die erforderliche Hardware erwerben können. Sofern wir einen Vertriebspartner innerhalb Deutschland finden, der die Geräte eigenständig ausliefert, werden wir versuchen eine Komplettlösung anzubieten.

Das Demo System kann jederzeit vorgeführt werden und einen Account und mögliche Leihgeräte werden in Kürze verfügbar sein.

Soweit von uns

Euer Watertrack Team.