Umsteiger ECO -> Pro -> Pro Special Hinweise

Umsteiger ECO -> Pro -> Pro Special Hinweise

© mediagramHallo Skipper und Seemänner und Seefrauen,

jetzt geht’s bald los in den Urlaub und wir haben nochmal alle Tipps für den Umstieg von Watertrack ECO nach Pro zusammengestellt, die in den letzten 2 Wochen so in unserem Telefon Support am häufigsten gefragt wurden.

Zuerst einmal vorweg – egal was Ihr so gehört habt, wir haben keine ABO´s – Alle unsere jetzigen Versionen sind einmalig zu bezahlen und bekommen Support. Es gibt bei uns keine monatlichen Zahlungen oder Beiträge die sich in ABO Manier wiederholen 😉

Es wird hier auch ausschließlich über die Android Version gesprochen, da die IOS Version sich verzögert aufgrund der Arbeiten an AutoRouting!

 

 

So nun zu den häufigst gestellten Fragen an unseren Telefon Support!

  • Wenn Ihr ein Update macht, müsst Ihr zuerst die ECO deinstallieren!
    Dazu geht Ihr wie folgt vor:

    a) Im Android Gerät Systemeinstellung aufrufen und dann Apps/Anwendungsmanager (je nach Android Version hat es einen anderen Namen)

    b.) Anwendung löschen (Cache/Daten und Anwendung)


    c.) Gerät mit File Manager öffnen oder mit USB an Windows Rechner anschließen und das Verzeichnis Watertrack und die darin enthaltenen Daten (Karten, Files) löschen.


    d.) Neue Version laden und auch neue Karte (Ja hier kommt in Kürze ein SD Patch, der euch erlaubt, die Daten dann auf SD zu speichern) Noch in 7/2016 als Update.

     

  • Ist AutoRouting schon dabei?
    Nein, derzeit sitzen wir an Autorouting und Autorouting wird auch keine kostenlose Erweiterung für die Pro Special werden.

    Wir verlängern derzeit nur die Pro Special bis August 2016 und dann gibt es neue Versionen – Watertrack Pro / Module / und eine AutoRoute Vollversion mit Extras.

    Autorouting kann aber in allen anderen Versionen als „Pay to load Modul“ nachgeladen werden. 

  • Ab wann gibt es die SD Karten Speicherung?
    Wir haben jetzt einen verbindlichen Termin für eine vorerst einfache SD Karten Lösung für alle Versionen (außer ECO/Test) – noch innerhalb des Monats 7/2016 kommt eine manuelle Lösung (einfach) für Speichern der Karten auf eine SD Karte.

    Die automatische Lösung kommt mit dem Kartenwechsel Modul. 

  • Ab wann kann Watertrack weitere Karten lesen und ab wann bietet Ihr das an?
    Wir sind derzeit noch an der AutoRoute Funktion / Modul. Wenn das fertig ist, können wir das Kartenmodul fertig stellen, da viele Elemente der Karten auch im Autorouting verankert sind.

    Denkt bitte dran, wir sind nur zwei Menschen und leider reichen die Verkaufszahlen bisher auch nicht dafür, dass wir eine Hilfskraft einstellen können!

    Aber, wenn Autorouting in der einfachen Version fehlerfrei funktioniert, dann geht´s mit dem Kartenmodul weiter. Es steht auch fest, dass „Holland“ die nächste Kartenerweiterung wird. 

    Auch werden die ENC Pixel & Vector Standards der der Karten auf OpenSeaChart eingebunden und dann gibt es auch Tiefenlinien in den Karten.

    Einfacher gesagt, Ihr könnt dann die Karten eurer Wahl laden, da wir primär weiter Mapforge Karten die Treue halten.

  • Warum sollten wir jetzt eine Pro Version oder eine Pro Special kaufen?
    Die Frage, ob es sich lohnt oder nicht, müsst Ihr euch selber beantworten. Wir haben jedenfalls alles dafür getan, das die Software nach knapp 3 Jahren gut zeigt, was in Ihr steckt und das es etwas für euch Skipper ist.
    Wir wissen auch, dass viele andere Programme das eine oder andere Feature haben und wir vielleicht bei einigen Dingen noch hinterherhinken, aber liebe Leute – wir sind auch nicht so lange da, wie viele unserer Mitbewerber (Navionics hat glaube ich auch einige mehr Mitarbeiter und Standorte auf dieser Welt). 😉

    Watertrack bietet zig Details, die andere Firmen nicht in Ihren Produkten haben und eine Erweiterung in den Rest der Welt ist auch kein Problem, wenn erst einmal alle Basisfunktionen in Deutschland funktionieren.

    Wir wollen und können hier auch nicht 50 Baustellen auf einmal eröffnen – das geht nicht und das wollen wir auch nicht. Ihr unterstützt mit eurem Kauf eine Idee – die Watertrack ausmacht.

    Eine Software von Skippern für Skipper – Und letztlich damit auch die Geschwindigkeit und Qualität der weiteren Updates.

    Wir sind bereits in eine gewaltige Vorleistung mit der Umsetzung dieser Idee eingegangen und wir denken, dass Ihr mit dem Kauf dieser Software ein Signal setzt, ob Watertrack weiterhin auf dem Markt seinen Platz haben wird.

    Wir denken, das unser Team eure Unterstützung in jedem Fall verdient hat 😉

 

Also, ich hoffe die Top Fragen sind nun beantwortet und jedem von euch steht der Telefon Support nach dem Kauf zur Verfügung. Wenn es geht, nehmen wir uns für jedermann Zeit, der seine Probleme ernsthaft geklärt haben möchte.

Alle Umsteiger von der ECO zur Pro werden nicht enttäuscht sein und in der Pro können alle Module optional aufgerüstet werden. Die Pro Special bleibt noch bis zur Einführung von AutoRouting im Programm für einen stark vergünstigten Preis.

Jetzt ist es an euch, was Ihr machen wollt…

 

Liebe Grüße Kasimir61

P.S. Einen schönen Urlaub für euch alle!