Update für App, Backend und großes Datenupdate

Update für App, Backend und großes Datenupdate

Update 6/2017

Hallo Skipper,

gegenwärtig bereiten wir ein größeres Daten-, Karten- und Websystem Update vor.

Unsere Systeme Watertrack und AIS-Nautic werden in Zukunft auf dieser Seite zusammengelegt.

Bei diesem Update werden wir unsere Seite neu anpassen und vieles rauswerfen und einiges nützliches einbinden. Die Dinge werden vereinfacht u7nd im kommenden Jahr wird es nur noch zwei Watertrack Versionen geben. ECO und Watertrack Pro. Wir arbeiten derzeit noch an einige Kleinigkeiten und Updates, so das es im kommenden Jahr viel einfacher wird, mit Watertrack zu arbeiten.

Über unser Portal werden wir zukünftig mit einem größeren Charterboot Anbieter zusammenarbeiten und auch Bootscharter über das Websystem anbieten. Deren Kunden erhalten in Kooperation mit uns auch die Möglichkeit Watertrack Ihren Gästen für die Dauer der Charter zur Verfügung zu stellen.

Die ECO Versionen werden somit Charter Versionen, die im Rahmen der Vercharterung deren Gästen kostenfrei zur Verfügung steht. Die normale ECO Version wird dabei dann abgelöst. Die Testzeit von 10 Tagen auf 14 Tage erweitert. Im Gegenzug dafür wird es beim Start der Demo App in Zukunft ein Werbebanners geben, das beim Start der App oder beim Routenplanen eine Werbung anzeigen wird. Die Funktionen und Nutzung der App bleibt aber weiterhin relativ clean und behindert nicht mit endlosen Einblendungen den Betrieb der App.

Die Vermarktung aller unserer Bannerplätze beim ADAC und allen zukünftigen Online Portalen oder Maps wird von einem professionellen Vermarkter übernommen, damit wir weiterhin Zeit für den Ausbau von Watertrack und AIS-Nautic haben.

AIS Nautic wird derzeit komplett überarbeitet und stark vereinfacht, so dass jeder die Möglichkeit hat – auf einfachste Art und Weise, das System zu nutzen. Jede Funktion wird zukünftig durch einen Guide unterstützt, der alle Schritte leicht und einfach macht und die Einbindung eines eigenen Routenplaners und Hausroutenmanager in die eigenen Seiten ermöglicht.

Mit diesem Schritt können dann sowohl Wassersport Vereine als auch Professionelle Anbieter ganz einfach Ihr Angebot verbessern und auch unsere Offline App kostenlos dem eigenen Kunden zur Verfügung stellen.

In Bezug auf die Updates haben wir Holland und Friesland neben Aktualisierungen für Deutsche Gewässer fast fertig. Diese werden in Kürze eingespielt und stellen das zweite größere Update von Daten dieses Jahr dar.

Der Kartendienst wird vereinfacht – wir werden nicht mehr länger immer neue Karten in den Shop aufnehmen, sondern haben die Aktualisierung von den Karten getrennt. Somit ist nicht länger die Karte selber Bestandteil von kleineren bis mittleres Update, sondern Watertrack selber verwaltet zukünftig diese Daten. Es besteht also keine Notwendigkeit mehr jedes Jahr neue Karten zu kaufen.

Auch wurden erste Schritte unternommen, das Karten in Zukunft nicht mehr in einem getrennten Kartenshop gekauft werden, sondern die Karten zukünftig nur noch von einer Server Location geladen werden. Damit können wir den Verkauf der Karten wie den Updateservice zukünftig direkt über Google managen und haben bei Problemen mit Downloads oder anderen Schwierigkeiten direkten Zugriff zum Helfen.

Das wird im kommenden Jahr grundliegend anders.

Unser Backend wird sehr viele Liftings bis zum Jahresende und zur Boot Düsseldorf bekommen und wird derzeit “ganz einfach gemacht”, das wirklich jedermann von 10-80 Jahre damit arbeiten kann. Wir haben alle Feedbacks gesammelt und auch viele Anregungen mitgenommen. Das neue System ist bereits in der Testphase und sobald alles funktioniert, wird das alte System “AIS-Nautic” von unserem neuen System abgelöst.

Wir danken allen Testern für das Feedback.

In diesem Sinne wünschen wir allen Skippern ein schönes Saisonende und auf das Ihr eure Boote sicher an Land bringen könnt. Wir freuen und auf die nächste Saison und derzeit gehen wir davon aus, dass wir in auf der nächsten Boot in Düsseldorf zu finden sind.

 

In diesem Sinne

Euer Kasi