Update News vom Backend – Online Planen & Offline fahren (Europaweit)

Update News vom Backend – Online Planen & Offline fahren (Europaweit)


Hallo Skipper,

hier mal wieder ein kleineres Update zu unseren Arbeiten. In den letzten Tagen sind wir wieder um einiges weitergekommen und wir haben unser Online Planungstool um einige Funktionen erweitert. Auch die Fahrgebiete zum AutoRouting wurden auf Frankreich und Belgien erweitert. Gegenwärtig bearbeiten wir alle bekannten Objekte (Brücken, Schleusen, Häfen, Anleger und diverse zusätzliche Daten in AIS Nautic.

Es ist also damit zu rechnen, dass wir Frankreich und Belgien in den kommenden Tagen updaten und damit einen entscheidenden Schritt weiter sind. Auch Österreich bis zum schwarzen Meer wird die Tage in Angriff genommen und wir sind zuversichtlich, dass zum Saisonstart auch diese Gebiete komplett verfügbar werden.

Der Beta Test bleibt bis zum Saisonstart absolut kostenlos und hat nur die Einschränkung, dass wir derzeit nur Haus- und öffentliche Routen in KML & GPX Format ausgeben. Ein direkter Export ist derzeit nur für Watertrack User aktiviert. Das hat den Grund, dass die Anfragen an unsere Datenbank auf der Testseite so hoch waren und sich mehr als 120 User innerhalb von 2 Wochen im System angemeldet haben – so das wir Probleme mit dem flüssigen Arbeiten am System bekommen haben. Das wird sich aber zur Saison ändern, denn bis dahin sind wir auf unseren neuen Server umgezogen, der dann ohne Probleme tausende Anfragen schnell verarbeiten kann.

Unabhängig davon wird aber das System für Watertrack Kunden dauerhaft kostenlos bleiben und den Export zu den offline Apps garantieren. Somit ist es möglich Online zu planen und offline zu fahren. Einfach zu bedienen und mit nur einem Klick in Watertrack importieren. Einfacher geht’s nicht.

Unabhängig davon werden aber alle unsere Datenbestände derzeit synchronisiert und auch in Watertrack selber werden die Karten, bzw. die Objektdaten angepasst, so dass in Frankreich und Belgien und Polen gezielt nach Objekten in AutoRouting gesucht werden kann. Damit schließen wir dann die Lücke und zukünftig werden alle Datenbestände permanent aktualisiert! Es kann also gelegentlich zu kleinen Einschränkungen bis zum Saisonstart kommen!

AIS ist nun ebenfalls auf beiden Plattformen aktualisiert worden und wir arbeiten noch daran, dass einige kleine Fehler in Watertrack behoben werden, in Bezug auf die Installation. Von 3 Usern haben wir bisher eine Rückmeldung von einigen Gerätetypen – die bei der Installation einen Reset ausführen, wenn die Installation durchgeführt wurde. Da in diesem Fall Google ebenfalls versagt hat und diese Fehler nicht in unserem Entwickler Account aufgezeichnet hatte – waren wir mal wieder auf unsere Skipper angewiesen – Danke noch mal für die Meldungen.

Auch diese Lücke wird zur Saison geschlossen sein. Aufgrund des hohen Arbeitspensums ist unsere Hotline bis zum Saisonstart nur sporadisch besetzt – Wer also ein Problem hat, bitte aufs Band sprechen, denn ich muss mir die Zeit einteilen und rufe aber wirklich zurück um euch zu helfen.

Das leidige Thema mit der IOS App – wir wurden in der letzten Zeit mehrfach gefragt, wann damit zu rechnen ist und leider musste ich euch vertrösten, denn unsere Online Variante war jetzt erst einmal vorrangig, Im Prinzip arbeiten wir an einem Framework, das auch mit dem Browser zukünftig Offline Fahrten mit unseren Karten möglich sein wird. Die große Frage ist also, ob es sich überhaupt lohnt, eine native IOS App fertig zu stellen, wenn man am Ende doch mit einem System alle mobilen Geräte und Desktop / Laptops bedienen kann und damit eben offline verwenden kann.

Aber wir denken, dass wir zumindest nach dem Backend noch eine erste Version zu IOS herausbringen werden.

In Bezug auf das Backend möchte ich mich nochmals bei den Vermietern & Vercharter Firmen bedanken, die am Pilot Projekt teilnehmen und uns wertvolle Tipps gegeben haben. Wir konnten das Backend für die gewerblichen Kunden stark verbessern und neue Funktionen hinzufügen. Sicherlich wird auch hier noch einiges getan, damit das Backend für Charterfirmen und Vermieter noch verbessert wird, aber das Hausrouten Programm und den Routenplaner auf der eigenen Seite anzubieten, hatte bei einigen schon für erfreuliche Reaktionen gesorgt.

Das Tool wird bereits jetzt und ohne dass wir Werbung dafür machen schon in 20 Seiten getestet und erfolgreich integriert. Wer also noch am Testprogramm mitmischen möchte (natürlich kostenlos) – der kann mich anrufen (im Service) und ich richte den Account ein.

Im Moment kann man – den Routenplaner für eigene Besucher zur Verfügung stellen und eigene Hausrouten definieren, mit Videos, Bildern und Text inklusive Reiseplan der automatisch bei der Routenerstellung angelegt wird und auch Ihren Besuchern zur Verfügung steht. Mittels einer Zeile Code kann dieses System auf einfachste Weise in die eigene Webseite integriert werden.

Natürlich wird das System noch weiter ausgebaut, so dass ein Webmaster verschiedene Dinge anpassen kann. Aber Rom iss ja nu auch nicht an einem Tag gebaut worden…

Hier mal noch das kleine Start Promo Video für die Skipper…

Unsere Video Hilfedateien werden auch weiter ausgebaut. In Bezug auf unsere Karten werden wir in naher Zukunft die Erstellung automatisieren, so dass quasi monatlich von uns eine neue Karte generiert wird. Damit ist dann die Lücke der Kartendaten Aktualisierung auch geschlossen.

Das neue Meldesystem für Fehler in den Objektdaten, wie falsche oder veraltete Telefonnummern oder falsche Daten generell (Betonung) ist auf einen guten Weg. Im Backend kann man zukünftig auf einfache Weise Fehler melden und wir können diese dann global in nur wenigen Stunden updaten.

Damit werden die von euch gemeldeten Daten sehr schnell und effizient allen Usern wieder zur Verfügung gestellt. Die Daten werden nach Freigabe dann automatisch auf alle Systeme als Update verteilt. Unsere Reaktionszeit verbessert sich dadurch deutlich.

In Bezug auf Sprachen haben wir derzeit für Watertrack noch die Sprachen Russisch und Französisch am Start und werden diese zum Saisonupdate hinzufügen. Das Backend selber ist derzeit in Deutsch & Englisch verfügbar, wird aber ebenfalls noch auf Holländisch, Polnisch, Französisch, Russisch und Spanisch erweitert.

Auch das Fahrsystem (im Online Planer) wird jetzt schrittweise auf Watertrack Optik angepasst, so das zwischen dem Navigieren mit dem Onlineplaner und der Offline Watertrack App keine großen Unterschiede mehr bestehen. Die Routen mit dem Onlineplaner können eine beliebige Länge mit beliebigen Zwischenpunkten haben – ohne das es zu Problemen kommt oder die Geschwindigkeit bei der Erstellung zu langsam ist – sofern die Planungen nicht das realistische Maß übersteigen..

Der genaue Zeitpunkt steht aber noch nicht fest!

Das waren mal die News am Rande…

Hier noch mal die Links…

https://ais-nautic.de – Web Backend mit Online Planungssystem für Europa!
https://waterack.de – Unsere Homepage mit Watertrack.

Das war dann mal ein wenig News-Geplapper und ich wünsche euch eine tolle Woche…
Kasi