Watertrack Raspberry ist in Beta Testphase!

Watertrack Raspberry ist in Beta Testphase!

Raspberry für Watertrack

Watertrack öffnet sich für Micro Computer Raspberry!

Inzwischen ist wieder einiges an Entwicklungsarbeit geleistet worden und wir können ab sofort Watertrack auch für Raspberry Geräte anbieten. Mit diesem Entwicklungsschritt wird es nunmehr möglich, dass Bootsausrüster oder Firmen generell unsere App Watertrack auch auf Yachten und Hausbooten verbauen können.

Wir nutzen für unser System das Raspberry Pi 3 Model B+ mit 16 GB SD-Karte. Kann auch eine 32 GB SD Karte sein. Der Kostenpunkt für das Gerät ist momentan bei knapp 70 Euro angesiedelt und je nach Wunsch können wir verschiedene GPS oder LTE Modems empfehlen.

Die Updates werden für Watertrack „Over the Air“ ausgegeben und auch ein Flottenmanager kann eingebunden werden. Als Bildschirm verwenden wir in unserer Demoanlage einen 7 Zoll Touchscreen, aber auch hier können Monitore oder Touchscreens bis zu 27 Zoll und mehr verwendet werden.

Watertrack wird dabei über eine Shop-Schnittstelle lizensiert und unser Android System basiert auf F-Droid und es ist nicht mehr länger erforderlich, dass man im Google Playstore angemeldet ist. Damit ist der Zwang zu Google kein Thema mehr und die App wird lokal eingespielt.

Die Software wird auf einer SD Karte ausgeliefert, kann aber auch über unseren Shop geladen werden. Das System ist insbesondere für diejenigen interessant, die beispielsweise keine großen Stromverbraucher nutzen können (Außenborder mit Ladespule o.ä.)

Ganz neu hingegen ist die Möglichkeit, mit dem legendären kleinen Minicomputer auch Yachten zu versorgen, bei denen vergleichsweise Ausstattungen ab tausende von Euro beginnen. Der kleine Raspberry ist hier in der Lage, auch die Bord Elektronik zu verarbeiten und Informationen zu versenden, so das Eigner zum Beispiel wissen, wie die Daten Ihres Schiffes sind.

Unsere erste Grundversion kann mit jeweiligen Ausstattungsmerkmalen eine Navigation auf Binnengewässern und Küsten bieten. Die Raspberry Variante wird mit dem Verkaufsstart mit den Ländern Deutschland, Polen, Niederlande, Belgien und Frankreich ausgeliefert.

Versionsupdates oder Datenupdates erfolgen damit dann „Over the Air“ über die WLAN Quellen im Heimathafen. Das Flottenmanagment kann über eine LTE Karte mit 1 GB locker in Europa die Positionen im 3-10 Sekunden Takt übermitteln.

Der Stromverbrauch ist hierbei mit Modell B+    3,0 Watt (5 V, 600 mA) sehr niedrig und mit GPS wird es ein wenig mehr. Hier kann aber unsere Funktion Stromsparen den Verbrauch weiter reduzieren.

Insgesamt werden wir die Raspberry Variante weiter entwickeln – Auch ist diese Entwicklung für Bootsausstatter interessant und für Nachrüstungen auf Booten ohne Navigationshilfe.

Watertrack für Raspberry wird um die 99 Euro pro Lizenz kosten und je nach Anforderung bieten wir auch das Flottenmanagment über unsere Server an. Die Raspberry Geräte bieten wir nicht an, da wir als kleines Unternehmen den Garantie Support nicht stemmen können. Aber wir können Ihnen im Detail helfen, die richtige Ausstattung zu ordern.

Gern arbeiten wir auch mit Firmen zusammen, die sich auf die Ausrüstung von Booten spezialisiert haben. Eine Kopplung mit den Websystemen und die Import & Export Funktionen sind selbstverständlich in Watertrack enthalten und somit können Sie Ihre reise auf verschiedenen Portalen planen und bequem an Bord für Ihre Tour importieren.

Auch in der Software Watertrack wird es Änderungen geben, so zum Beispiel das es nur noch eine Version in Google Play gibt, um Verwirrung beim Kauf zu vermeiden. Generell streben wir aber an, eine Version anzubieten, die sich vom Zwang – Google Play nutzen zu müssen.

Wir halten Sie auf dem Laufenden – Watertrack für Raspberry wird wahrscheinlich gegen April 2019 als Kaufversion vorliegen. Tests oder Anfragen dürfen gern jederzeit an uns gestellt werden ?

Ihr Watertrack Service Team